Projekte: Abgeschlossen

Projekte und Anleitungen zum Nachmachen / Nachbauen

Lockdown-Zitronenpresse

Story: Zitronenpresse zerbricht, und es ist Lockdown. Ich druck mir eine neue...
Gemacht: im Januar 2021 von Jochen Hunger
Zeitaufwand: 3D-Modell herstellen (Schritte 1 - 3): 30-40 Minuten; 3D-Druck (Schritte 4-6): 110 Minuten
Vorkenntnisse: Fürs 3D-Modell hilft es, wenn man räumliche Vorstellung hat; das Programm selbst ist sehr intuitiv. Ein motivierter Anfänger würde mit mehr Zeit zu einem ähnlichen Ergebnis kommen.

Schritte:

  1. Maße nehmen: Wie breit, wie hoch? Welche Durchmesser? Grob heraus-messen.
  2. Konstruktion in 3d-Builder (ein 3D-Modellier-Programm, kommt im Lieferumfang von Windows 10). Ich beginne mit einem Ei, Durchmesser 50mm, von dem ich einige spitze Pylone subtrahiere. Unten klebe ich mit dem Befehl Zusammenführen einen Sockel zum Anfassen und Aufstellen dran. [Bild 1, 2, 3]
    1 Zitronenpresse 3d builder 1.jpg2 Zitronenpresse 3d builder 2.jpg3 Zitronenpresse 3d builder 3.jpg
  3. Speichern des Ergebnisses, z.B. im Format .3ml (Standard) oder einem anderen Format (.stl, obj., ...)

Damit ein 3D-Drucker das Modell drucken kann, muss es in Schichten zerlegt (ge-"sliced") werden. Ein kostenloser "Slicer" ist das Programm cura. Ich habe es schon geladen, und den Typ meines 3D-Druckers eingegeben.

  1. Das Modell der Zitronenpresse in cura laden und auf der virtuellen Grundplatte platzieren. [Bild 4]
    4 Zitronenpresse cura.jpg
  2. Den 3D-Drucker anschliessen und auf Start drücken.
  3. Mit Vor-Freude zuschauen, wie die Zitronenpresse in die Höhe wächst. [Bild 6]
    5 Zitronenpresse 3d druck.jpg
  4. Fertig. [Bild 7]